fairewoche2018 logo

 

Faire Woche in der RTK Cafeteria - Wo. 39
Beschreibung:  In der Woche 39, vom 24.-28. September gibt es neben Fairtrade Café & Tee auch täglich BioFaire Bananen von https://www.banafair.de/ als Nachtisch in der RTK-Cafeteria (Rheingau-Taunus-Kreis). Es kocht die Jan Stegmüller Catering, Bad Schwalbach täglich frisch.
Termine 24.09.2018 von 7:30 bis 14:00
25.09.2018 von 7:30 bis 14:00
26.09.2018 von 7:30 bis 14:00
27.09.2018 von 7:30 bis 14:00
28.09.2018 von 7:30 bis 13:00

 

fw Webbanner 300x250px

 

Zeigen Sie Ihr Engagement online mit #fairhandeln auf Facebook, Twitter und Instagram.

Alle Infos zur Fairen Woche hier!

 

 

Programm


RTK FAIR DAY  - 12:00 bis 18:00

 

11:30 - Ankommen

  • Eintreffen & Info-Tisch: Programm-Flyer, Fair Trade Infos
  • Schüler-Umfrage zur Ausstellung „Hessen fairändert“
  • Kaffee oder heisse Schokolade

12:00 - Beginn der Fairtrade Messe

  • Eröffnung - Dezernentin Monika Merkert
  • Markt d. Möglichkeiten von Schlüsselakteuren im RTK
    • RTK Kommunen
    • RTK Schulen
    • RTK Hochschulen
    • RTK  Kirchengemeinden
    • RTK Vereine
    • RTK Einzelhandel - bio.regio.fair
  • Ausstellung: Hessen fairändert
    • Themenkarten pro Roll-UpInfo-Tisch:
    • Fairtrade - Materialien Schüler-Quizz

13:00 - Offizieller Teil - „Offizielles Programm“ 13:00 - 15:00

  • Begrüßung: Moderatorin Anke Seeling
  • Impuls: Fair Trade - Dezernentin Monika Merkert


13:30 - Podiumsdiskussion: Fair Trade im RTK

Moderation: Anke Seeling

  • Heike Beck, Pfarrerin - Ev. Dekanat Rheingau-Taunus
  • Angelika Deinhardt, Schulleitung Limesschule Idstein
  • Volker Diefenbach, Bürgermeister Fairtrade Gemeinde Heidenrod
  • Stefan Eidenmüller, Naspa, Idstein - Steuerkreis Fairtrade Stadt Idstein
  • Frank Kilian, Landrat des Rheingau-Taunus Kreises
  • Uwe Schneider, Inhaber REWE Markt, Heidenrod
  • Gisela Stang, Bürgermeisterin Fairtrade Stadt Hofheim, Sprecherin Rhein.Main.Fair
  • Anke Trischler, Lehrbeauftragte für Nachhaltigkeit der Hochschule Fresenius
  • Vertreter der Biohöfe im RTK - angefragt
  • Vertreter der RTK Schüler SV oder Schülerweltladens - angefragt
  • Anette Wenzel, Weltladen Walluf & Vorsitzende Steuerkreis Fairtrade Walluf

  • Food  - Getränke & Foodangebote innerhalb der Messe - 12:00 - 18:00

16:00 - Multivisionsshow lobOlmo - „Im Reich der Maya: Fairer Handel, Mystik, Abenteuer“


 

18:00 - Ende RTK FAIR DAY


RTK FAIR DAY - Programmpunkt 6. -  Im Reich der der Maya  - 16:00


Jutta Ulmer und Michael Wolfsteiner nehmen die Zuschauer mit auf eine stimmungsvolle Reise durch das Reich der Maya. Die Fotos entstanden während mehrmonatiger Aufenthalte in Südmexiko, Belize, Guatemala und El Salvador.

Dem Volk der Maya gehören heute etwa sechs Millionen Menschen an. Die meisten sind Kleinbauern und leben in armen Verhältnissen. Im Zentrum der Multivisionsshow stehen der Faire Handel und Nachhaltiger Tourismus, die dazu beitragen, die Lebensbedingungen der Indígenas zu verbessern.
Mit eindrücklichen Bildern berichten die beiden Fotojournalisten über ihre Begegnungen mit Fairtrade-Produzenten. Sie begleiteten Bauern aufs Kaffeefeld, halfen bei der Kakaoernte mit, schauten Webern bei der Arbeit zu und lernten, wie man Latex aus Urwaldbäumen extrahiert und daraus Bio-Kaugummi herstellt.
Dass sich Abenteuer, Armutsbekämpfung und Umweltschutz miteinander verbinden lassen, ist immer wieder Thema des Vortrags, zum Beispiel bei einer viertägigen Trekkingtour durch die Cuchumatanes-Berge, deren Erlös Straßenkindern zugutekommt.
Die Menschen im Maya-Reich strahlen eine unglaubliche Lebensfreude aus. Jutta Ulmer und Michael Wolfsteiner haben diese in ihren Fotos festgehalten und lassen die Zuschauer an Jahrtausende alten Zeremonien, Karnevalsfeiern und farbenfrohen Marktbesuchen teilhaben.
Atemberaubende Vulkanlandschaften, Traumstrände und mystische Maya-Ruinen im Regenwald entfalten auf Großleinwand ihre ganze Schönheit. Die Bilder werden live kommentiert. Musik und Originaltonaufnahmen untermalen die Fotos.
Lassen Sie sich mit kenntnisreichen, humorvollen und faszinierenden Geschichten ins Reich der Maya entführen!


lobOlmo ist ein Fantasiename. lobOlmo setzt sich aus den beiden spanischen Wörtern lobo (Wolf) und olmo (Ulme) zusammen. lobOlmo, das sind Dr. Michael Wolfsteiner und Dr. Jutta Ulmer!
Als freie Fotografen und Journalisten reisen die beiden viel durch Lateinamerika, Asien und Afrika, wo sie sich auf die Themen Fairer Handel und Nachhaltiger Tourismus spezialisiert haben. Sie sind assoziierte Mitglieder der World Fair Trade Organization (WFTO).
Dr. Jutta Ulmer und Dr. Michael Wolfsteiner halten im deutschsprachigen Raum aufwändig programmierte Vorträge. Zum einen zeigen sie 105-minütige Multivisionsshows, in denen sie den Fairen Handel mit touristischen Highlights und ihren ganz persönlichen Reiseerlebnissen kombinieren. Zum anderen referieren sie in 40-minütigen Kurzvorträgen mit anschließender Verkostung über einzelne Fair-Trade-Produkte.
Die zwei erstellen auch Reportagen, die regelmäßig in internationalen Reisezeitschriften und politischen Magazinen erscheinen.
Darüber hinaus überlassen sie Nutzungsrechte an ihren Fotos, die auf Megabannern, Roll-Ups und Flyern sowie in Büchern, Zeitschriften und Kalendern publiziert werden.
Dr. Jutta Ulmer und Dr. Michael Wolfsteiner arbeiten mit der Bildagentur mauritius images und dem Evangelischen Pressedienst (epd) zusammen.

Plakat RTK FAIR DAY 2018 v4


Der RTK FAIR DAY am 16. Juni 2018 ist ein bunte Akteur-Messe, mit Ständen von Kommunen, Schulen, Universitäten, Kirchengemeinden & regionalen BioFair-Akteuren aus dem Rheingau-Taunus-Kreis:  Weltläden, Biohöfen, Einzelhandel, also allen Akteuren, die den RTK Fairtrade-Town-Prozess unterstützen. Begleitet wird die "Akteurs-Messe" der bio.regio.fair-Akteure von Kurzfilmen, Musik, Diskussionsrunde und der Multivision-Show von lobOlmo: "Im Reich der Maya: Fairer Handel, Mystik, Abenteuer“.

Ziel der Veranstaltung ist das Kennenlernen & die Vernetzung der Fairtrade Akteure im Landkreis, die eine Wiederauszeichnung des RTK zum Fairtrade Landkreis Ende Juni 2018 erst ermöglichen und natürlich das Gespräch mit vielen, interessierten Endverbrauchern, für die wir die Fair Trade Messe organisieren!

Mongolei - Land der Nomaden | Fotoreportage

... anlässlich des Weltfrauentages möchten wir Sie auf eine interessante Veranstaltung aufmerksam machen.

 

fotoreportage monogolei

„Wir besuchen das Nomadenvolk in der Mongolei, weltweit bekannt für seineGastfreundschaft.
Es gibt eindrucksvolle Geschichten über die traditionellen Lebensweisen der Mongolen, im Speziellen von den Frauen.“

 

Der Weltladen und die Mitveranstalterin des Abends laden Sie zu einer Fotoreportage am Donnerstag, den 08. März 2018, 19.00 Uhr, in das Gemeindehaus der ev. Kirchengemeinde Idstein, Albert-Schweitzer-Straße 4, sehr herzlich ein.

Weiteres entnehmen Sie bitte dem als Anlage beigelegtem Flyer.

Bitte geben Sie diese Einladung auch an Freunde und Bekannte weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Helmut Rinke
Geschäftsführer

Weltladen Idstein eG
Mit Sitz in Idstein

Eltville: Faire Rosen verteilen wir am Donnerstag, 8. März

- beim int. Frauenfrühstück im Eltviller Mehrgenerationenhaus MÜZE von 9 – 11 Uhr,

- ganztägig im Burgladen der Tourist-Information Eltville

- und in der Eltviller Mediathek

FT 2018 Rosen Grusskarte S.2

mehr Infos & Fragen:
Barbara Lilje - Amtsleiterin Wirtschaftsförderung, Kultur und Tourismus
Der Magistrat der Stadt Eltville am Rhein
Gutenbergstraße 13, Besucheradresse: Schwalbacher Str. 40
65343 Eltville am Rhein
Telefon 06123 697 100
Telefax 06123 697 398
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

faschingsparty

 

Die Schülervertretung der IGS Wallrabenstein hat in der letzten Woche (Wo.4) die geplante Fairtrade-Rosen-Aktion zum Valentinstag gestartet.

Schüler*innen und Lehrer*innen können hierfür Rosen bestellen und einem Empfänger wahlweise unter Namensnennung oder anonym und auf Wunsch mit Botschaft und einem zusätzlichen fairen Geschenk zukommen lassen.

Am Valentinstag werden Schüler*innen aus der SV dann die bestellten Rosen, Karten und Geschenke an die Empfänger verteilen. Bisher wurden schon über 120 Rosen bestellt!

Das Bestellformular mit weiteren Informationen, auch zum Download!

Am Tag vorher, Faschingsdienstag, den 13.02. findet eine Faschingsparty der SV statt, an der alle Schüler(innen) der Jahrgänge 5 bis 7 teilnehmen werden. Die Versorgung mit Getränken und Snacks läuft hierbei vollständig über unser Fairtrade-Angebot.

mehr Infos & Fragen: Ingo Ostwald - Verbindungslehrer IGS Wallrabenstein - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


valentinsrosen


Fairtrade-Rosenaktion

Über die Aktion: Flower Power – die Fairtrade-Rosenaktion 2018

flower power

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie immer, beginnt das Fairtrade-Jahr im Februar 2018 mit der Fairtrade-Rosenkampagne unter dem Motto "Flower Power". Deutschlandweit finden Aktionen zum Valentinstag , Weltfrauentag und Muttertag statt.

Wir wollen uns wieder dem Thema: Stärkung von Frauenrechten widmen

Alle RTK-Kommunen und Akteure sind eingeladen, unter dem Motto "Flower Power" mitzumachen und mit speziellen Aktionen am Weltfrauentag (08.03.) Fairtrade-Rosen an engagierte Frauen und wichtige Menschen in unserem Umfeld zu verteilen. Mit Fairtrade-Rosen überbringen wir nicht nur eine kleine Freude, sondern stärken gleichzeitig Frauenrechte auf Blumenfarmen in Ostafrika und Lateinamerika.

 Nutzen Sie die kostenlosen Aktionsmaterialien, um auf Ihre lokale Aktion aufmerksam zu machen und zeigen Sie Ihr Engagement online mit #SagsMitFairtrade auf Facebook, Twitter und Instagram.

Mehr zur Fairtrade-Rosenaktion lesen Sie hier:  Rosenaktion - Überblick..

Spezielle Aktionsideen von FTD finden Sie hier!

Denn die Fairtrade-Standards schreiben Mindestlöhne, feste Arbeitsverträge mit Mutterschutz und einheitliche Bezahlung von Frauen und Männern bei gleicher Tätigkeit vor. Mit der Fairtrade-Prämie realisieren die Farmen zudem Schulungen und Führungskräfte-Workshops für Frauen. Ziel ist es, dass Frauen ihr Einkommen und ihre Chancen aus eigener Kraft verbessern können.

Fairtrade-Rosen bedeuten zu vielen Anlässen eine starke Botschaft: Engagement zeigen, vernetzen oder bedanken.

 

Faires Frühstück 19.04. - 05.05.2018

Über die Aktion:

Faires Frühstück 2018 | World Fairtrade Challenge

 

Wie gewohnt möchten wir im Frühjahr (19. April - 05. Mai) durch unsere Frühstückswoche auf fairen Handel aufmerksam machen. Gemeinsam mit allen Akteuren wollen wir über leckere Frühstücksprodukte ein Bewusstsein bei Verbraucherinnen und Verbrauchern dafür schaffen, dass Veränderung mit der Kaufentscheidung beginnt.

Machen Sie mit und werden Sie mit Ihrem Fairtrade-Frühstück Teil der ‚World Fairtrade Challenge‘. Unter dem Motto „Celebrate Fairtrade“, wollen wir unsere bisherigen Erfolge als Fairtrade-Kreis & Fairtrade Towns feiern und neue Ideen zu entwickeln. Fairtrade-Celebrations sind kleine Momente, wie die freundschaftliche Einladung zum Fairtrade-Kaffee unter Freunden und größere Aktionen, wie ein öffentliches Fairtrade-Frühstück in Ihrer Fairtrade-Town.

fairesfruehstueck 2018

 

Nutzen Sie die kostenlosen Aktionsmaterialien, um auf Ihre lokale Aktion aufmerksam zu machen und zeigen Sie Ihr Engagement online mit #fairtradechallenge auf Facebook, Twitter und Instagram.

Mehr zur Fairtrade-Aktion lesen Sie hier:  Fairtrade Frühstück | Fairtrade Challenge - Überblick.

 


 

Gewinner und Verlierer der Globalisierung

Die Globalisierung der Welt schreitet immer weiter voran - der globale Handel und der globale Reichtum nehmen zu. Viele Menschen profitieren von dieser Entwicklung und die Zahl der Menschen, die in extremer Armut leben, ist in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen. Dennoch betreffen Hunger, fehlende Gesundheitsversorgung und Bildungsangebote sowie menschenunwürdige Arbeitsbedingungen noch immer sehr viele Menschen - auch und gerade solche, die für unseren überwiegend nicht nachhaltigen Konsum arbeiten. Millionen Menschen haben kaum Möglichkeiten, ihre Situation aus eigener Kraft zu verbessern. Viele von ihnen sehen für sich und ihre Kinder in ihrer Heimat keine Perspektive.

Der Faire Handel schafft Perspektiven

Der Faire Handel zielt darauf ab, die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Menschen am Anfang der Lieferketten zu verbessern, ihre politische und wirtschaftliche Position zu stärken sowie ihre Eigenständigkeit zu fördern. Durch die Berücksichtigung von sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Aspekten schafft er Perspektiven für Produzent*innen weltweit. Über den Nutzen für die direkten Handelspartner hinaus strahlen die Verbesserungen der wirtschaftlichen Situation auch auf andere Bereiche der Gesellschaft aus und geben Impulse für die regionale Entwicklung. Bessere Einkommensmöglichkeiten sowie die Stabilisierung und Verbesserung der Infrastruktur tragen auch dazu bei, Ursachen für Landflucht und Migration abzubauen.

 A2 Kaffee PrintOffice

 

 

 

Nutzen Sie die kostenlosen Aktionsmaterialien, um auf Ihre lokale Aktion aufmerksam zu machen und zeigen Sie Ihr Engagement online mit #perspektivenschaffen auf Facebook, Twitter und Instagram.

Mehr zur Fairtrade-Aktion lesen Sie hier: Faire Woche 2017 - START

 

 

Faires Frühstück 2017

Über die Aktion: World Fairtrade Challenge | Faires Frühstück im Mai 2017

 

Vom 1. – 14. Mai lädt Fairtrade Deutschland uns ein, unter dem Motto „Celebrate Fairtrade“, unsere bisherigen Erfolge als Fairtrade-Kreis & Fairtrade Towns zu feiern und neue Ideen zu entwickeln. Fairtrade-Celebrations sind kleine Momente, wie die freundschaftliche Einladung zum Fairtrade-Kaffee unter Freunden und größere Aktionen, wie ein öffentliches Fairtrade-Frühstück in Ihrer Fairtrade-Town.

rtk celebrate fairtrade 2017 02

 

Nutzen Sie die kostenlosen Aktionsmaterialien, um auf Ihre lokale Aktion aufmerksam zu machen und zeigen Sie Ihr Engagement online mit #fairtradechallenge auf Facebook, Twitter und Instagram.

 

Veranstaltung - 09. März 2017 um 19:30 Uhr

Ø Frauenkabarett „Mann, stress mich nich`!“ in der Kurfürstlichen Burg in Eltville

Info & Anmeldung: 0611-341 8999,

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.galli-rheingau.de Veranstaltet vom Galli Theater im Rheingau und Ulrike Bergmann
Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Eltville am Rhein

 theater in der Burg

http://www.eltville.de/

http://galli-rheingau.de/termine/mann-stress-mich-nich/
 

 

Fairtrade-Rosenaktion in Idstein am 8. März 2017

Die Fairtrade-Rosenaktion wird am 8. März 2017, ab 9.45 Uhr, in der Idsteiner Innenstadt (Bereich Fußgängerzone) stattfinden.

Der Fairtrade-Town Steuerungskreis der Stadt Idstein beteiligt sich mit einer Konzeptidee am Weltfrauentag.

Unter dem Motto „Mehr Geschlechtergerechtigkeit und Selbstbestimmung von Frauen und Mädchen durch fairen Handel“ verteilt der Steuerungskreis zusammen mit Schülerinnen und Schülern an diesem Tag 200 Fairtrade-Rosen in der Idsteiner Innenstadt.

Ab 10.00 Uhr wird seitens der Schülerinnen und Schüler zusätzlich eine Umfrage zu den Arbeits- und Lebensbedingungen von Frauen in ärmeren Produzentenländern durchgeführt. Auf die Rechte von Arbeiterinnen auf Blumenfarmen im globalen Süden soll aufmerksam gemacht werden.

Der Faire Handel ermöglicht den Produzenten ein menschenwürdiges Arbeitsumfeld und fördert soziale und ökologische Nachhaltigkeit. Die Verbraucher können mit dem Fairtrade-Code im Internet nachprüfen, woher z. B. ihre Valentins-Rosen stammen. Das schafft Transparenz und das Schenken macht letztendlich doppelt Freude!

 fairtrade rosen grusskarte flowerpower 1

 

Fairtrade-Rosenaktion in Oestrich-Winkel am 8. März 2017

Die Fairtrade-Rosenaktion am 8. März 2017 findet in der KiTa "Pflaumenköpchen" statt.

Oestrich-Winkel, Kita „Pflaumenköpfchen“

Aufmerksam machen auf den fairen Blumenhandel durch die Verteilung von Fairtrade-Rosen anlässlich des Weltfrauentags durch den Bürgermeister an die Mütter, die ihre Kinder in die Kita bringen und die Mitarbeiterinnen der Einrichtung.

mehr Info: auf der Internetseite www.oestrich-winkel.de

 fairtrade rosen grusskarte flowerpower 1

 

HessenFairaendert Rollup Kakao

„Hessen fairändert! - Gegen den Ausverkauf der Einen Welt“

Der Verein der Weltläden in Hessen hat eine sehr informative Ausstellung zur Thematik des fairen Handels in der Welt konzipiert.

Ziel der Ausstellung ist es, Menschen über Missstände, die mit unserem Konsumverhalten in Verbindung stehen, zu informieren und ein Bewusstsein für ein "faires Konsumverhalten" zu schaffen.

Gleichzeitig werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie jede und jeder Einzelne selbst aktiv werden und sich engagieren kann, um sich für eine gerechtere Welt einzusetzen.

Wir freuen uns, dass wir diese Ausstellung vom 6. bis 12. Februar 2017 im Gerberhaus in Idstein zeigen können.

Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und die Unterstützung der Fair Trade Town Idstein, die zum Gelingen der Ausstellung beigetragen haben und laden Sie zur Eröffnung der Ausstellung, am Montag, den 6. Februar 2017, 14.00 Uhr, in das Gerberhaus sehr herzlich ein.

Frau Cristina Pflaum, Fair-Handels-Beratung Hessen, wird an diesem Nachmittag die Ausstellung näher erläutern und durch die Ausstellung führen.


Wir freuen uns, Sie bei der Eröffnung der Ausstellung begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen
 
Helmut Rinke
Weltladen Idstein


Öffnungszeiten der Ausstellung:

Mo. 13.00 - 17.00 Uhr, Di. bis Fr. 10.00 – 13.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr, sowie Sa. und So. 10.00 – 15.00 Uhr.

 

P.S. Zur Vorbereitung auch als PDF anzusehen unter: http://www.epn-hessen.de/veranstaltungen/hessen-fairaendert/

 

Flyer fairtreff starke frauen

Der FAIR-TREFF Walluf e.V. lädt ein zum „Internationalen Frauentag“ unter dem Motto „Starke Frauen“.

Die Veranstaltung findet statt am 8. März um 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Schöne Aussicht 10 in Walluf.
 
Seyda Sibel, gebürtige Wiesbadenerin und Musikstudentin, führt mit Gesang und Klavier musikalisch durch den Abend. Mit der Vielfältigkeit ihrer Stimme präsentiert sie bekannte Melodien und Stücke aus der Popmusik, Jazz und Soul.
Außerdem präsentiert der INKOTA-netzwerk e.V. den Film und die Ausstellung „Die Zukunft träumen“ über das Frauenzentrum Xochilt Acalt in Nicaragua.
Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt mit Wein und Köstlichkeiten aus Fairem Handel.
 
Über Euer Kommen würde ich mich freuen!
 
Viele Grüße
 
Anette Wenzel
Vorsitzende FAIR-TREFF Walluf e.V.
Tel.: +49 (0)6123-989815
Fax: +49 (0)6123-989816
Mobil: +49 (0)171-2201027
e-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Faire Woche vom 15. - 29. September 2017  -  #perspektivenschaffen

EINLADUNG - Wir zeigen zum Auftakt der Fairen Woche im RTK am 15.9. um 19:00 die Multivisionsshow "Die Anden: Fairer Handel, Trekking, Schamanismus" von lobOlmo.

 

 


 

Anregungen & Beispiele zur Fairen Woche finden Sie auch auf der Website der Fairen Woche

Infos zur Vorbereitung, Materialbestellung etc. - hier

faire woche perspektivenschaffen 2017 

 


 

Fairtrade-Rosenaktion

Über die Aktion: Flower Power – die Fairtrade-Rosenaktion 2017

flower power

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wie immer, beginnt das Fairtrade-Jahr mit der Fairtrade-Rosenaktion und widmet sich dem Thema: Stärkung von Frauenrechten.

Alle RTK-Kommunen und Akteure sind eingeladen, unter dem Motto "Flower Power" mitzumachen und mit speziellen Aktionen am Weltfrauen- (08.03.) oder Muttertag (14.05.) Fairtrade-Rosen an engagierte Frauen und wichtige Menschen in unserem Umfeld zu verteilen. Mit Fairtrade-Rosen überbringen wir nicht nur eine kleine Freude, sondern stärken gleichzeitig Frauenrechte auf Blumenfarmen in Ostafrika und Lateinamerika.

 Nutzen Sie die kostenlosen Aktionsmaterialien um auf Ihre lokale Aktion aufmerksam zu machen und zeigen Sie Ihr Engagement online mit #SagsMitFairtrade auf Facebook, Twitter und Instagram.

Mehr zur Fairtrade-Rosenaktion lesen Sie hier:  Rosenaktion - Überblick.

Spezielle Aktionsideen von FTD finden Sie hier!

Denn die Fairtrade-Standards schreiben Mindestlöhne, feste Arbeitsverträge mit Mutterschutz und einheitliche Bezahlung von Frauen und Männern bei gleicher Tätigkeit vor. Mit der Fairtrade-Prämie realisieren die Farmen zudem Schulungen und Führungskräfte-Workshops für Frauen. Ziel ist es, dass Frauen ihr Einkommen und ihre Chancen aus eigener Kraft verbessern können.

Fairtrade-Rosen bedeuten zu vielen Anlässen eine starke Botschaft: Engagement zeigen, vernetzen oder bedanken.

 

GreenCamp @ Hochschule Fresenius Idstein im Kulturbahnhof


Einladung Greencamp 2017

Einladung Greencamp 2 2017