Wir sind Fairtrade-Kreis BIO.REGIO.FAIR

AKTIONEN IM RHEINGAU-TAUNUS-KREIS

2022 SEPTEMBER

Darüber klärt der Film „The True Cost“ auf und hat die zahlreichen Besucher im Kino zum Nachdenken angeregt. „Ich wünsche mir, dass die Zuschauer nach diesem Film bewusster ihre Kleidung auswählen und vorher überlegen ob ein Neukauf wirklich notwendig ist“ sagt Fairtrade-Dezernentin Dorothee Nabrotzky während der Diskussionsrunde nach dem Film. Auch Fairtrade-Koordinatorin Eva Klos, die den Film zum zweiten Mal sah, hat ihr Kaufverhalten verändert: „Das Thema ergreift mich zutiefst und relativiert meine Bedürfnisse enorm. Eigentlich haben wir hier doch alles. Ein Großteil der Textil-Einkäufe ist purer Luxus – auf Kosten der Lebensqualität Anderer.“

Bad Schwalbachs Bürgermeister Markus Oberndörfer sieht den Film zum ersten Mal und ist über sein Vorwissen hinaus schockiert von diesem Thema. Menschenrechtsverletzungen und Umweltprobleme, unbezahlte Überstunden, ein Lohn, der nicht zum Leben reicht und fristlose Kündigungen sind nur ein Teil der Problematik. Schnell wechselnde Kollektionen und Modetrends, niedrige Preise und Fast Fashion kommen hinzu und erhöhen den Druck auf Näher*innen im Globalen Süden, die innerhalb kürzester Zeit Massen an Kleidung produzieren. Maike Rautenkranz, die das Thema Fairtrade in der Stadt koordiniert, ist abermals motiviert die Bevölkerung wachzurütteln und ein Bewusstsein zu schaffen, dass auf die Herkunft und Produktionsbedingungen eines Produktes fokussiert ist. „Viel öfter sollte man hinterfragen wie die Lieferkette des Produktes gestaltet ist, das ich zu dem vorgegebenen Preis kaufen möchte. Ist der Kauf-Preis wirklich realistisch? Ist der Preis dahinter nicht vielmehr das Leid Anderer?“

Die Stadt Bad Schwalbach hat die Filmvorführung im Kino Bad Schwalbach initiiert und dankt Christian Dämgen für die Kooperation. Im Rahmen der Projektwoche an der Nikolaus-August-Otto-Schule hat die Stadt Kino-Gutscheine für Schüler*innen gesponsort.

Der Rheingau-Taunus-Kreis verschenkte im Anschluss an die Filmvorführung Baumwolltaschen aus Fairtrade-Baumwolle, gefüllt mit Infomaterialien und Fairtrade-Schokolade. Unterstützt wurde der Kreis dabei von Werbetechnik Björn Jakobs aus Heidenrod-Zorn, dem unser Dank gebührt.

Der wahre Preis - #FAIRHANDELN

FÜR MENSCHENRECHTE WELTWEIT

Anlässlich der diesjährigen „Fairen Woche“ kooperieren der Rheingau-Taunus-Kreis und die Stadt Bad Schwalbach mit einer Aktion im Kino Bambi & Camera.

Unter dem Motto "Fair steht dir #fairhandeln für Menschenrechte weltweit" beschäftigt sich die Faire Woche 2022 mit menschenwürdigen Arbeitsbedingungen und nachhaltigem Wirtschaften in der Textil-Lieferkette. Der Einsturz der Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch vor knapp neun Jahren hat viele Menschen wachgerüttelt. Das große Unglück, bei dem über 1.100 Menschen starben, steht noch heute als Beispiel für die katastrophalen Zustände in den Fabriken der Textilindustrie.

2022-09-27_rtk_faire-woche

2022 SEPTEMBER

Beitrag im IHK-Magazin "Hessische Wirtschaft"

Die diesjährige Rezertifizierung zum Fairtrade-Landkreis hat auch die IHK Wiesbaden gefreut und dazu veranlasst ein Interview mit der Fairtrade-Koordinatorin Eva Klos und Fairtrade-Dezernentin Dorothee Nabrotzky durchzuführen. Der Beitrag ist zu lesen in der 3. Ausgabe der "Hessischen Wirtschaft".


Link zum IHK-Magazin als pdf-Datei (Artikel auf Seite 22)

2022-08-31_rtk_ihk

2022 MAI

13.-27.05.2022

Online-Kampagne: Fair in den Tag

Kaffee, Bananen, Tee, Orangensaft, Schoko- oder Nuss-Aufstrich, Müsli, Honig und vielleicht auch noch ein Strauß fairer Blumen auf einer Tischdecke aus Fairtrade-Baumwolle – Du kannst mit Fairtrade-Produkten buchstäblich deinen gesamten Frühstückstisch fair eindecken! Vom 13. bis zum 27. Mai rufen wir daher zu fairen Frühstücken auf.

Text: Fairtrade Deutschland

2022 MAI

2022-05-07_rtk_Muttertag

07.05.2022

Muttertag

In diesem Jahr bekommen Blumensträuße zum Muttertag eine besondere Bedeutung: Sie können Existenzen retten. Die aktuelle globale Kostensteigerung trifft Blumenfarmen in Ostafrika mit voller Wucht und wird zur akuten Belastungsprobe für viele Betriebe und Beschäftigte. Du kannst dem etwas entgegensetzen: Verschenke zum Muttertag Fairtrade-Blumen und setze damit ein Zeichen für Frieden, Fairness und weltweite Solidarität – jetzt erst recht!

Text: Fairtrade Deutschland

2022 MAI

05.05.2022

Change Fashion

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, über Menschenrechte nicht. Obwohl niemand Ausbeutung unterstützen möchte, entscheidet sich die Mehrheit im Alltag doch für das Fast-Fashion-Shirt. Den wahren Preis zahlen andere: Die Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie sind oft verheerend. Fairtrade bietet faire Lösungsansätze vom Baumwollfeld bis zur Nähfabrik. Im Rahmen der Fashion Revolution starteten wir daher den Aufruf: Change Fashion – Choose Fairtrade!

Text: Fairtrade Deutschland


Im Rahmen der deutschlandweiten Fairtrade-Aktion hat die Fairtrade-Koordinatorin Eva Klos vor dem Kreishaus eine Installation angebracht, die Besucher des Landkreises auf das Thema aufmerksam macht und es ihnen ermöglicht über einen QR-Code sowie Plakate weitere Informationen zu erhalten.

2022-05-06_rtk_change-fashion

2022 MÄRZ

08.03.2022

Flower Power am Weltfrauentag

Anlässlich des diesjährigen Weltfrauentages hat die Fairtrade-Dezernentin des Rheingau-Taunus-Kreises auf der Kreistagssitzung am 08.03.2022 in Taunusstein Fairtrade-Rosen verschenkt.

Damit möchte der RTK nicht nur symbolisch „Danke“ sagen für das politische Engagement, sondern an alle appellieren, sich weiterhin für nachhaltigen Konsum und Frauenrechte einzusetzen.

2022-03-08_rtk_flower-power-kreistag

2022 FEBRUAR

Flower Power

Um trotz der pandemiebedingten Einschränkungen aktiv sein zu können und zu Kreisweitem Engagement aufzurufen, hat der RTK an zahlreiche Floristen im Kreis Flower Power Päckchen verschickt und ein Motivationsschreiben beigefügt.

Enthalten sind eine vielzahl an tollen Aktionsmaterialien wie Plakate, Flyer oder Postkarten.

2022-02-15_rtk_flower-power-pakete

2021 DEZEMBER

Quiz-Gewinner erhalten ihre Preise

Das Fairtrade-Siegel ist den meisten bekannt. Was man unter Fairtrade versteht? Da sind sich auch viele einig. Doch welche Produkte es aus fairem Handel gibt und wo man sie kaufen kann - das weiß nicht jeder, auch wenn das Interesse grundsätzlich besteht. Fairtrade sorgt für gute Arbeitsbedingungen, gerechten Lohn und regelt den fairen Handel. Fairtrade steht aber auch für Menschenwürde, Menschenrechte, ein lebenswertes Leben und Nachhaltigkeit.

Das ergab die Auswertung des Online-Quiz, dass der Fairtrade-zertifizierte Rheingau-Taunus-Kreis anlässlich der diesjährigen Fairen Woche veranstaltet hat.


Aus den 109 Teilnehmer*innen wurden nun die Gewinner ermittelt!

5 engagierte Fairtrade-Akteure spendierten tolle Fairtrade-Produkte und leisten somit ihren Beitrag dazu, die Bevölkerung vom Geschmack, der Qualität und dem Mehrwert eines fair gehandelten Produktes zu überzeugen. WIr danken herzlich:

 REWE Schneider in Kemel

 Weltladen Idstein

 Casa Culinaria Bad Schwalbach

 Edeka Pessios Bad Schwalbach

 Café Gingkogarten Kiedrich

2022-01-13_rtk_faire-woche_gewinner

2021 DEZEMBER

01.12.2021

Fair Trade-Schokokalender für die TASIMU-Kinder

Eine schöne Idee hatte Dorothee Nabrotzky, Dezernentin für Kultur beim Rheingau Taunus Kreis. Da sie auch zuständig ist für die Fair Trade Aktivitäten im Kreis, hatte sie um eine Adresse der Kinderbetreuung in Niederhausen gebeten, um dort bei einem Besuch in der Kindertagesstätte oder -krippe etwas über Herkunft und Entstehung von Schokolade unter Fair Trade Bedingungen zu erzählen. Da wurde der Kindergarten TASIMU in der Goethestraße mit 20 Kindern ausgewählt, die sie am letzten Mittwoch auch besucht hat. Wegen der Infektionsrisiken versammelten sich alle Kinder warm verpackt im Außengelände und Dorothee Nabrotzky erzählte von Kakaobohnen, die im fernen Afrika von Bäumen geerntet und verarbeitet werden. Die hoch in den 15 Meter hohen Bäumen sitzenden Kakaofrüchte werden mit langen Stangen abgeschnitten, mit Körben zusammengetragen, aufgehäuft, vorsortiert und dann mit einer kleinen Machete geöffnet. Mit den Händen werden die frischen Kakaobohnen mit dem Fruchtfleisch aus der Kakaofrucht entnommen. Erst durch Rösten entsteht dann in den Kakaobohnen das typisch schokoladige Aroma. Die Bohnen in werden speziellen Röstmaschinen bei Temperaturen zwischen 90 und 150 °C erhitzt. Soll aus der Kakaomasse Schokolade werden, wird sie mit Zucker, gegebenenfalls auch Kakaobutter und Milchprodukten und Gewürzen vermischt. Als fertige Tafel Schokolade liegt sie dann im Supermarkt.


Aber, so betont die Fair Trade Dezernentin, es sei wichtig, wer und wie die Herstellung der Schokolade abläuft. So, dass zunächst keine Kinder auf den Plantagen arbeiten müssen, sondern in die Schule gehen dürfen  und dass die Menschen für ihre Arbeit dort auch gut belohnt werden. Dafür sorgt das Markenzeichen „Fair Trade“, für das auch die Schokolade in den Adventskalendern, die sie mitgebracht hatte, ausgewählt wurde. Es gab für jedes Kind einen Kalender, an dem - es war ja der 1. Dezember - auch gleich das erste Türchen mit ihrem Schokoinhalt geöffnet werden durfte. Die Kinder freuten sich -  zusammen mit ihrem Betreuer-Team - mit einem kräftigen „Dankeschön“.


Text: Eberhard Heyne, Niedernhausener Anzeiger

2021-12-01_rtk_adventskalender-kita

Dorothee Nabrotzky erklärt und zeigt den Kindern von TASIMU, wie Schokolade entsteht - sie hören aufmerksam zu

2021 SEPTEMBER - NOVEMBER

13.09.2021

Die Faire Woche startet mit vielen Aktionen im Kreis

In diesem Jahr findet zum 20. Mal deutschlandweit die Faire Woche statt.

Vom 10. bis 24. September beteiligen sich auch wieder der Rheingau-Taunus-Kreis und inzwischen acht seiner Kommunen daran. Das diesjährige Motto lautet: "Menschenwürdige Arbeitsbedingungen" unter dem Motto "Zukunft fair gestalten – #fairhandeln für Menschenrechte weltweit".

Viele kleine und größere Aktionen sollen dazu einladen, den Fairen Handel kennenzulernen und mehr über seine Hintergründe zu erfahren. Besonders im globalen Süden kämpfen viele Handelspartner um ihre Existenz. Die Lage hat sich seit Corona eher verschlechtert. Millionen Menschen leben in ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen und extremer Armut. Sie können trotz harter Arbeit kaum überleben.

„Menschenwürdige Arbeitsbedingungen für alle Beteiligten zu schaffen, ist das Ziel der Fairtrade-Bewegung, dazu wollen wir beitragen und besonders in der Fairen Woche den Fokus darauf lenken“, so die neue Fairtrade-Dezernentin des Kreises, Dorothee Nabrotzky. „Jeder kann mit seinem Kaufverhalten etwas Gutes bewirken – und mit ein paar Produkten beginnen.“

Der Rheingau-Taunus-Kreis erhielt 2014 als erster Landkreis Hessens das Fairtrade-Zertifikat und organisierte seitdem viele Aktivitäten.

In diesem Jahr veranstaltet der Kreis ein digitales Quiz, mit dem man sein Wissen rund um Fairtrade testen und mit etwas Glück einen Geschenkkorb mit Produkten aus dem fairen Handel von lokalen Einzelhändlern oder einen der anderen Sachpreise gewinnen kann.

Mitmachen kann jeder. Der Link zum Quiz ist auf der Homepage des Fairtrade-Kreises zu finden:

https://www.rheingau-taunus-fairtradekreis.de/

Teilnahmeschluss ist der 3. Oktober 2021

2021-09-13_rtk_faire-woche_bild

21.04.2021

World Banana Day

Bananen kosten trotz Transportwegen von 11.000 Kilometern halb so viel wie heimische Apfelsorten: In Deutschland sind sie aktuell schon ab 79 Cents pro Kilo im Angebot. Fair gehandelt ist hierzulande bislang nur eine von zehn Bananen.


Anlässlich des World Banana Day hat der Rheingau-Taunus-Kreis eine Aktion umgesetzt. Aufgrund der Corona-Pandemie aber ausschließlich digital.


Durch Klich auf neben stehendes Bild öffnet sich ein Video.

Alternativ können Sie die Aktion als pdf-Datei auf

Ihrem Computer speichern und anschauen. Viel Spaß!

2021 APRIL

12.02.2021

Flower-Power-Aktion „FAIRliebt am Valentinstag“

Am Freitag den 12. Februar machte sich der Rheingau-Taunus-Kreis als zertifizierter Fairtrade-Kreis stark für Frauenrechte und Fairtrade-Produkte.

Dank der Unterstützung von Uwe Schneider konnten Fairtrade-Dezernentin Monika Merkert, Harald Rubel und Fairtrade-Koordinatorin die weiträumige Fläche im Rewe Supermarkt in Kemel nutzen, um Corona-konform Fairtrade-Rosen zu verschenken. Um lange Gespräche und Ansammlungen zu vermeiden wurde still informiert: Zu jeder Rose gab es Fairtrade-Informationsmaterial dazu.

An der Aktion beteiligt haben sich der Bürgermeister von Heidenrod, Volker Diefenbach, sowie aus Bad Schwalbach Bürgermeister Markus Oberndörfer und Maike Rautenkranz. Bad Schwalbach wird noch im Frühjahr die Zertifizierung zur Fairtrade-Town erlangen. Heidenrod ist bereits seit 2017 zertifiziert. Das Engagement für Fairtrade im Kreis wächst immer mehr, worüber wir sehr froh und dankbar sind.

2021 FEBRUAR

2021-02-12_rtk_Flower-Power_01
2021-02-12_rtk_Flower-Power_02
2021-02-12_rtk_Flower-Power_03

2020 SEPTEMBER

11.-25.09.2020

FAIRE WOCHEN

Faires Dessert in der Cafeteria im Kreishaus

Anlässlich der diesjährigen Fairen Wochen gibt es in der Cafeteria im Kreishaus faire Desserts sowie faire Schokolade & Riegel:

Montags: Faires Schokoladen-Mousse

Dienstags: Faire Orangen-Creme

Mittwochs: Faires Bananen-Mousse mit Schokoraspeln

Donnerstags: Faire Schoko-Tarte

27.09.2020

FAIRE WOCHEN

FILMVORFÜHRUNG "THE TRUE COST - DER PREIS DER MODE"

Seit Jahrzehnten wird Kleidung immer billiger. Den Preis dafür bezahlen die Menschen, die die Kleidung produzieren – und die Umwelt.

Als zertifizierter Fairtrade-Kreis setzt sich der Rheingau-Taunus-

Kreis für bessere Handelsbedingungen und die Sicherung sozialer Rechte für benachteiligte Produzenten und Arbeiter ein.

Gefilmt in Ländern der ganzen Welt, im Scheinwerferlicht der Catwalks und in den ärmsten Slums, zeigt diese Dokumentation

die Abgründe hinter der schillernden Kulisse der Mode-Industrie.


Sonntag, 27. September 2020

17 Uhr

Kino Bambi & Camera
Adolfstraße 120

65307 Bad Schwalbach

Eintritt 8,50 Euro

Kartenvorverkauf unter https://kino-swa.de

2020-09-27_rtk_kino

01.10.2020

Faire Stadt-Schokolade der Nikolaus-August-Otto-Schule Bad Schwalbach

Ab Anfang Oktober kann man in Supermärkten Bad Schwalbacher Stadtschokolade kaufen. Die Verpackungs-

motive haben Schüler der Bad Schwalbacher Nikolaus-August-

Otto-Schule (NAOS) im Rahmen eines Wettbewerbs entworfen. Die Tafeln zieren nun fünf verschiedene Motive mit Bezug zu Stadt und Schule. Insgesamt werden knapp 12.000 Tafeln der Marke "Die gute Schokolade" der Organisation "Plant-for-the-planet" (www.plant-for-the-planet.org/de) mit Bad Schwalbacher Bezug vertrieben. Es handelt sich dabei um eine zertifiziertes und klimaneutral produziertes Fairtrade-

Produkt. Pro fünf Tafeln wird Tattermusch zufolge ein Baum gepflanzt, insgesamt 2352 Bäume. "Nur durch den Verzehr der Bad Schwalbacher Stadtschokolade kann ein neuer kleiner Wald entstehen, der hilft, das Klima zu verbessern", freut man sich in der Gesamtschule.

2020-10-01_swa-nao_baum

13.9.2020

Fairtrade-Rezertifizierung

bei einem fairen Frühstück in luftiger Höhe

Weil die Rezertifizierungsfeier aufgrund der Corona-Pandemie bisher noch nicht stattfinden konnte, präsentierte Fairtrade-

Dezernentin Monika Merkert die Urkunde am Eltviller Riesenrad, gemeinsam mit Eva Schiendzielorz (Mitte) und Harald Rubel.


Kaffee, Zucker, Honig, Konfitüre und Schokoaufstrich aus fairem Handel und die übrigen Produkte weitgehend aus regionaler Erzeugung – so sah das faire Frühstück aus, das die kleine Fairtrade-Delegation des Rheingau-Taunus-Kreises in den Riesenrad-Gondeln bei traumhaftem Spätsommerwetter und herrlichem Ausblick über den Rhein genießen durfte.


Der Landkreis darf sich für weitere zwei Jahre „Fairtrade-Kreis“ nennen. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte die in der Nikolaus-August-Otto-Schule geplante Rezertifizierungsfeier nicht stattfinden. Fairtrade-Dezernentin Monika Merkert hatte die Idee, stattdessen in luftiger Höhe mit dem notwendigen Abstand zu feiern. Dank der guten Kooperation mit dem Riesenrad-Betreiber „Taunus Wunderland“ und dem Caterer „Theos Gastro“ fand ein unvergleichliches Frühstück mit Fairtrade-Produkten bei bestem Wetter in luftiger Höhe statt.

2020-09-13_rtk_riesenrad
2020-09-13_rtk_riesenrad_02

1.9.2020

MITGLIEDSCHAFT IM VEREIN RHEIN.MAIN.FAIR

Für eine noch bessere Vernetzung sowie Erfahrungs- und Wissensaustausch ist der Rheingau-Taunus-Kreis seit

September 2020 Mitglied im Verein Rhein.Main.Fair

logo_rmf

2020 MAI

REZERTIFIZIERUNG

Wir sind weiterhin Fairtrade-Kreis!

Der Rheingau-Taunus-Kreis darf sich auch in den nächsten

beiden Jahren "Fairtrade-Kreis" nennen. Wir als Fairtrade-Kreis Rheingau-Taunus erfüllen seit 2014 alle Kriterien der Fairtrade-

Towns Kampagne und leisten so einen weltweiten Beitrag für

mehr soziale Gerechtigkeit, gegen Armut und Hunger. Mit

unserer Unterstützung erhalten Lieferanten aus Mittelamerika

und Afrika einen fairen Preis für ihre Produkte wie Kaffee,

Bananen oder Rosen.

Wir bedanken uns für die Unterstützung unserer Bürgerinnen

und Bürger sowie den Akteuren aus Wirtschaft und Politik, ohne deren Engagement unsere erneute Zertifizierung nicht möglich gewesen wäre.

2020-06-27_rtk_urkunde

2020 MÄRZ

09.03.2020 Fairtrade-Rosen am Weltfrauentag

Anlässlich des gestrigen Internationalen Weltfrauentages über-

reichte die Fairtrade-Koordinatorin des Rheingau-Taunus-

Kreises Eva Schiendzielorz heute allen Rathaus-Mitarbeiterinnen der Stadt Bad Schwalbach Fairtrade-Rosen sowie einen Ansteck-Button „Fairtrade - Frauenstärken!“. Mit fairen Rosen Frauenrechte zu stärken ist auch Bürgermeister Martin

Hussmann eine Herzensangelegenheit, der diese Aktion mit

Freude unterstützte. Auch Fairtrade-Dezernentin Monika

Merkert, die urlaubsbedingt verhindert war, betont mit Nach-

druck wie wichtig Fairtrade auch im Blumensektor ist:

Die Lebens- und Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten zu verbessern ist ein globales Ziel. Feste Arbeitsverträge, Mutterschutz, Schutzkleidung und nicht zuletzt die Fairtrade-

Prämie für Gemeinschaftsprojekte machen fair gehandelte

Blumen und Pflanzen für viele Verbraucherinnen zur besseren Alternative.

2020-03-09_rtk_weltfrauentag

2019 SEPTEMBER

FAIRE WOCHE zum Thema "GESCHLECHTERGERECHTIGKEIT"


07.09.2019 Fairer Kultur-Kaffee-Klatsch

Im Rahmen der Fairen Wochen und der Interkulturellen Wochen 2019 hat der Rheingau-Taunus-Kreis in Zusammenarbeit mit

dem Projekt Interkulturelle Frauenräume Bad Schwalbach einen Fairen Kultur-Kaffee-Klatsch veranstaltet.

12 Frauen unterschiedlicher Kulturen trafen sich am Nachmittag des 7.9. in den Mehrzweckräumen der Stadt Bad Schwalbach

in geselliger Runde um etwas über Fairtrade zu lernen sowie das diesjährige Thema der Fairen Woche "Geschlechtergerechtigkeit"

zu diskutieren.

Die Fairtrade-Koordinatorin des Rheingau-Taunus-Kreises, Eva Schiendzielorz, referierte über das System Fairtrade und dessen Hintergründe sowie Nutzen. Alle Frauen kannten zwar das Fairtrade-Siegel, wussten aber nicht was sich dahinter verbirgt. Dementsprechend groß war das Interesse und die Vielzahl der Rückfragen.

Christl Kalhoff (interne Frauenbeauftragte des Rheingau-Taunus-

Kreises), die an dem Nachmittag die Gleichstellungsbeauftragte Frau Dr. Hellermann vertrat, erläuterte das Thema "Geschlechter-

gerechtigkeit" und regte somit emotionale Gespräche in der Frauenrunde an. In gemütlicher Atmosphäre mit Fairtrade-Tee, -Kaffee, -Keksen und -Schokolade war dank zwei Dolmetscher-

innen ein reger Austausch und eine äußerst interessante Gesprächsrunde möglich.

Zum Abschluss schenkte der Rheingau-Taunus-Kreis jeder Teilnehmerin eine Fairtrade-Rose sowie deren Kindern eine Tafel Fairtrade-Schokolade.


23.-27.09.2019 Faires Dessert

Der Betreiber der Kreishaus Cafeteria Jan Stegmüller freut sich über das große Interesse an den Fairtrade-Desserts im Rahmen

der Fairen Wochen im Kreishaus Bad Schwalbach.

2019-09-07_faire-woche_rtk
2019-09_faires-dessert
2019-09_wochenspeiseplan_rtk

2019 JUNI

27.6.2019

Preisverleihung des Schulwettbewerbs

"Klasse Klima im Rheingau-Taunus-Kreis"

Der diesjährige Schulwettbewerb "Klasse Klima" fand unter dem Motto "Fridays for Future im Rheingau-Taunus-Kreis" statt.

"Die Bedeutung des Themas Klimaschutz für die Schülerinnen

und Schüler wurde durch die Vielfalt der eingereichten Beiträge deutlich", berichtet Landrat Frank Kilian. Monika Merkert, die Fairtrade-Dezernentin des Rheingau-Taunus-Kreises, erläuterte

in ihrer Ansprache den Zusammenhang zwischen Klimaschutz

und Fairtade. Der Rheingau-Taunus-Kreis spendierte Fairtrade-

Fußbälle für die Gewinner. Landrat Frank Kilian bedankt sich für

das große Engagement der Schulen sowie der Schülerinnen und Schüler.

2019-06-27_klasse-klima

2019 JULI

Neue Homepage online

In Zusammenarbeit mit dem Steuerkreis hat die neue Fairtrade-

Koordinatorin Eva Schiendzielorz die Homepage neu gestaltet.

2018-08-24_rtk_rezertifizierung

28.09.

TOUR DE FAIR

Die RTK Tour de FAIR findet am 28.09.2018 statt, dem bundes-

weiten Aktionstag „Banana-Fairday“! Der Aktionstag richtet

sich an Akteure aus Politik, Handel und Zivilgesellschaft mit dem gemeinsamen Aufruf, den Anteil der Fairtrade-Bananen im deutschen Markt zu erhöhen. Bisher ist nur jede zehnte Banane

fair gehandelt.

Bei dieser Fahrradtour können sich unterwegs auch etappen-

weise Interessierte und Unterstützer anschließen und eine oder auch mehrere Etappen mitfahren.

Alle anderen Aktionen in der Fairen Woche vom 14. - 28.09.

sind in einem gemeinsamen Flyer und einer Presseerklärung aufgeführt. Die Fahrradtour stellt dabei den „Roten Faden“ dar.

2018 SEPTEMBER

2018-09_tour-de-fair

2018 AUGUST

24.08.

RE-ZERTIFIZIERUNG

RTK BLEIBT WEITERHIN FAIRTRADE-LANDKREIS

Diese sehr erfreuliche Nachricht verbunden mit einer Urkunde erhielten Landrat Frank Kilian und Fairtrade-Dezernentin Monika Merkert von TransFair e.V. in diesen Tagen „Unser wichtiges Engagement für einen fairen Handel weltweit erhält damit ihre eindrucksvolle Bestätigung“, betonte Landrat Frank Kilian. „Wir werden die Unterstützung für die Kleinbauern in Mittelamerika

wie in Afrika fortsetzen, um deren Lebensbedingungen zu verbessern“, erklärte die Kreisbeigeordnete Monika Merkert. Vor vier Jahren war der Landkreis der erste seiner Art in Hessen,

der sich mit diesem Titel schmücken konnte. Nach eingehender Prüfung durch die zuständige Stelle in Köln gab es nun die Verlängerung für zwei weitere Jahre.


Bestätigt wird dem Rheingau-Taunus-Kreis, dass der Kreis nach Erfüllung aller Kriterien den Titel auch weitertragen darf. In der Urkunde heißtTitelerneuerung es: „Durch sein Engagement für

den fairen Handel vor Ort nimmt der Rheingau-Taunus-Kreis eine Vorreiterrolle ein. Dies setzt ein konkretes Zeichen für eine gerechtere Welt, indem der Rheingau-Taunus-Kreis dazu beiträgt, dass durch faire Handelsbeziehungen den benachteiligten Pro-

duzentengruppen im Süden zu einem verbesserten Einkommen verholfen wird“.


Der Geschäftsführer von TransFair, Dieter Overath, und die Kam-

pagnenleiterin Lisa Herrmann gratulieren dem Kreis zu diesem Erfolg. Zugleich geht deren Dank an alle "Fairtradern" im Rheingau-Taunus-Kreis für deren "unermüdlichen Engagement". Kilian: "Diesen Dank geben wir an unsere Koordinatoren Hans Homberg und Harald Rubel weiter."

2018-08-30_rtk_rezertifizierung

2018 JUNI

16.06.

FAIR DAY - FAIR TRADE MESSE

Der RTK FAIR DAY am 16. Juni 2018 ist ein bunte Akteur-Messe, mit Ständen von Kommunen, Schulen, Universitäten, Kirchen-

gemeinden und regionalen BioFair-Akteuren aus dem Rheingau-

Taunus-Kreis: Weltläden, Biohöfen, Einzelhandel, also allen Akteuren, die den RTK Fairtrade-Town-Prozess unterstützen. Begleitet wird die "Akteurs-Messe" der bio.regio.fair-Akteure von Kurzfilmen, Musik, Diskussionsrunde und der Multivision-Show von lobOlmo: "Im Reich der Maya: Fairer Handel, Mystik, Abenteuer“.


Ziel der Veranstaltung ist das Kennenlernen und die Vernetzung

aller Fairtrade Akteure im Landkreis, die eine Wiederaus-

zeichnung des RTK zum Fairtrade Landkreis Ende Juni 2018 erst ermöglichen und natürlich das Gespräch mit vielen, interessierten Endverbrauchern, für die wir die Fair Trade Messe organisieren!

2018-06-16_rtk_fair-day
2018-06-16_rtk_fair-day_plakat
2018-06-16_rtk_fair-day_05
2018-06-16_rtk_fair-day_04
2018-06-16_rtk_fair-day_03
2018-06-16_rtk_fair-day_02
2018-06-16_rtk_fair-day_01

2018 MÄRZ

08.03.

INTERNATIONALER FRAUENTAG

Der Internationale Frauentag ist weltweit ein Tag der Solidarität

für gleiche und bessere Arbeits- und Lebensbedingungen für Frauen. Von den vielen Forderungen, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts aufgestellt wurden, sind - bis auf das Frauenwahl-

recht, das dieses Jahr 100 Jahre besteht - nach wie vor einige wesentliche Punkte nicht erfüllt.

2018-03-08_rtk_frauentag

2018 FEBRUAR

10.02.

FLOWER POWER

Ob zum Valentinstag, Muttertag, dem Internationalen Frauentag oder einfach nur zwischendurch - es gibt viele Anlässe zum Verschenken fair gehandelter Blumen. Nach der anstrengenden Kreistagssitzung am Dienstag, den 10. Februar im Kurhaus Bad Schwalbach verteilte Monika Merkert, Dezernentin für Fairtrade

im RTK, Fairtrade Rosen an alle PolitikerInnen.

2017 SEPTEMBER

15.09.

FAIRE WOCHE - MULTIVISIONS-SHOW

Faire Woche vom 15. - 29. September 2017  -  #perspektivenschaffen

Wir zeigen zum Auftakt der Fairen Woche im Rheingau-Taunus-

Kreis am 15.9. um 19:00 Uhr die Multivisionsshow "Die Anden: Fairer Handel, Trekking, Schamanismus" von lobOlmo.

HINWEIS

Aktionen, die vor 2017 stattgefunden haben, sind hier nicht angegeben, da Links zu Zeitungsartikeln nicht mehr

abrufbar sind.

2022 MAI

06.05.2022

Rheingau-Taunus-Kreis hält sein FAIRsprechen

Der Rheingau-Taunus-Kreis wird zum 5. Mal in seinem Engagement bestätigt und wird erneut als Fairtrade-Landkreis zertifiziert. Bereits seit 2014 gehört der Rheingau-Taunus-Kreis dem internationalen Netzwerk der Fairtrade-Towns an.

Landrat Frank Kilian und Fairtrade-Dezernentin Dorothee Nabrotzky freuen sich über die Verlängerung des Titels: „Die erneute Rezertifizierung bestärkt uns in unserem Engagement und treibt uns weiter voran. Faire Arbeitsbedingungen und gerechte Löhne im globalen Süden dürfen nie in Vergessenheit geraten und müssen tagtäglich unser Denken und Handeln beeinflussen. Darauf aufmerksam zu machen und ein Vorbild zu sein – das ist unser FAIRsprechen als fairer Landkreis.“

Auch die Fairtrade-Koordinatorin Eva Klos wünscht sich, dass noch mehr Bürger die Chance nutzen ohne großen Aufwand direkt und einfach helfen zu können: „Durch aufmerksames Einkaufen und die Wahl von Produkten, die das Fairtrade-Siegel tragen, kann jeder ganz einfach Menschen am anderen Ende der Welt unterstützen.“

Vor 8 Jahren erhielt der Rheingau-Taunus-Kreis von Fairtrade Deutschland e.V. erstmalig die Auszeichnung für ihr Engagement zum fairen Handel, für die er nachweislich fünf Kriterien erfüllen musste. Im Kreishaus trinkt man fair gehandelten Kaffee und hält die Unterstützung des fairen Handels in einem Ratsbeschluss fest, eine Steuerungsgruppe koordiniert alle Aktivitäten, in Geschäften und gastronomischen Betrieben werden Produkte aus fairem Handel angeboten, die Zivilgesellschaft leistet Bildungsarbeit und die lokalen Medien berichten über die Aktivitäten vor Ort.

Unter www.rheingau-taunus-fairtradekreis.de findet man Informationen zu kreisweiten Aktivitäten, einen digitalen Einkaufskompass sowie Kontaktdaten für Antwortsuchende oder Hilfswillige. Auch Einzelhändler, Gastronomen, Schulen, Kitas und Vereine aus dem Rheingau-Taunus-Kreis können sich gerne melden um Hilfe für eine unkomplizierte Beteiligung zu erhalten.

2022-05-06_rtk_rezert
2022-05-06_rtk_rezert_lz

Landrat Frank Kilian, Fairtrade-Dezernentin Dorothee Nabrotzky, Fairtrade-Koordinatorin Eva Klos. Im Hintergrund zu sehen ist die Aktion zur Fashion Revolution, die auf fair gehandelte Textilien hinweist. Über den QR-Code erhalten Besucher weitere Infos.

2022-05-21_rtk_rezert_wb